Schutzmasken in der Gemeinde Eppelborn ausgeliefert.

Dass freiwilliges Engagement unbezahlbar ist, sah man wieder am heutigen Sonntag, dem 26.04.2020. In der Gemeinde Eppelborn wurden, wie in anderen Gemeinden auch, fünf Schutzmasken an jeden Bürger als Corona Erstausrüstung verteilt.

Nach einer hervorragen Vorarbeit der Gemeindeverwaltung im Rathaus in Eppelborn, konnte das verteilen der Schutzmasken am heutigen Sonntag erfolgen. Bevor es aber soweit war, wurde die Verwaltung von freiwilligen Kräften bestens unterstützt. Listen wurden erstellt, Masken verpackt und für die Ortsteile vorsortiert. Die Logistik innerhalb der Gemeinde führte die Feuerwehr durch.

Im Ortsteil Dirmingen übernahm der Löschbezirk Dirmingen, in Absprache mit dem stellv. Ortsvorsteher Frank Klein, die Ausgabe der Masken an die engagierten Helfer. Immer nur ein Helfer bzw. ein Helferpaar wurde koordiniert in die Halle gerufen. Über den Haupteingang rein, an einem Tisch die Schutzmasken empfangen, dann an einem der Nebenausgänge wieder heraus. Bevor die Halle betreten wurde, bekam jeder Helfer am Eingang eine Maske und Schutzhandschuhe.

Dies lief alles sehr geordnet und strukturiert ab. In relativ kurzer Zeit waren die Masken in Dirmingen verteilt. Kleine Fehler, die bei einer solchen groß angelegten Aktion passieren können, wurden kurzfristig geklärt. Hier kann man nur allen freiwilligen Helfern ein großes DANKESCHÖN aussprechen. Es hat wieder einmal gezeigt, dass man in einer Gemeinschaft vieles bewegen kann.

Sollte jemand, aus welchem Grund auch immer, sein Masken-Set nicht erhalten haben, so kann er sich beim stellv. Ortsvorsteher Frank Klein melden. Tel. 0172 6027 216.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.