Feuerwehr nimmt Übungsdienst wieder auf

Auch die Feuerwehren waren von den Lockdown- Maßnahmen wegen der Corona-Pandemie betroffen. Diese begannen Anfang März 2020. Lediglich der Einsatzdienst wurde unter besonderen Schutzmaßnahmen durchgeführt.

Nun kam aktuell die lang ersehnte und auch notwendige Lockerung des Lockdown bei den Feuerwehren. Über das Innenministerium des Saarlandes wurde der Übungsdienst der aktiven Wehren und auch der Jugendfeuerwehren, unter bestimmten Hygiene- und Ablaufrichtlinien, wieder frei gegeben. Dies wird ab 25. Mai auch umgehend umgesetzt.

Die Sicherheit unserer Bürger hat oberste Priorität. Während des gesamten Lockdowns gab es für den Bürger kein höheres Sicherheitsrisiko wie vor den Corona-Zeiten. Die technischen Dienste, wie Fahrzeug- und Gerätewartung, wurden durchgeführt. Ebenso technische Kontrollen und Reinigungsmaßnahmen in den Gerätehäusern und den Fahrzeugen. Wir waren zu jeder Zeit Einsatzbereit.

Durch die konsequente Anwendung der Hygiene- und Abstandsregeln, gab es im Landkreis Neunkirchen wohl nur zwei bestätigte Corona-Fälle bei Feuerwehrleuten. Wenn wir nun auch wieder die dringend notwendigen Übungen durchführen, wird dies aber auch, auf nicht absehbare Zeit, mit Einschränkungen verbunden sein. Wir werden weiterhin versuchen dieses Virus von uns fern zu halten, damit wir für unsere Bürger da sein können, wenn wir gebraucht werden.

Engagierte Menschen werden in unserer heutigen Gesellschaft immer gebraucht. Gesellschaft und Gemeinschaft funktionieren nur mit Ehrenamt. Vielleicht hast Du dir ja auch schon mal Gedanken darüber gemacht, einer Hilfsvereinigung bei zu treten ? Ruf uns einfach an und informiere Dich. Die Kontaktdaten findest Du in nachfolgendem Flyer.

Bildquellen

  • A_Werbung_Feuerwehr: Bildrechte beim Autor

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.