Dirmingen nimmt Abschied von Ortsvorsteher Manfred Klein

Mit einer würdigen Gedenkfeier im Brühlpark Dirmingen verabschiedete sich die Dirminger Dorfgemeinschaft, von ihrem im März dieses Jahres verstorbenen Ortsvorsteher Manfred Klein.

Ironie des Schicksals: Ausgerechnet das Wetterhoch Manfred sorgte für die passende Rahmenbedingung. Am Ende besuchten über 250 Menschen diese emotionale Veranstaltung. Neben zahlreichen Weggefährten aus Politik und Gesellschaft waren auch viele Bürgerinnen und Bürger der Einladung des Kulturvereins Dirmingen und der Familie Klein gefolgt.

Die Gedenkfeier begann mit einem evangelischen Gottesdienst, der von Pfarrer Harro Eder gehalten wurde. Nach dieser würdevollen Andacht richteten Bürgermeister Dr. Andreas Feld und Landrat Sören Meng das Wort an die Trauergäste. Die legendäre Gruppe RASTLOS spielte eigens für ihr verstorbenes Mitglied und sorgte mit ihrer musikalischen Umrahmung für so manchen Gänsehautmoment. Auch die Dirmingerin Nina Heidemann berührte mit ihrem Gesang die Menschen.

Der Dirminger Ortsvorsteher Frank Klein und Hans-Peter Hoffmann vom Kulturverein Dirmingen sorgten für weitere Wortbeiträge. Die Rednerliste wurde durch den Dirminger SPD-Vorsitzenden Stephan Brück abgeschlossen. Der Bürgermeister der Gemeinde Eppelborn Andreas Feld begrüßte die Initiative des Kulturvereins Dirmingen und der Familie Klein diese Veranstaltung im Brühlpark durchzuführen.

Leider war es den Menschen aufgrund der Pandemie bisher nicht möglich sich angemessen von ihrem Ortsvorsteher zu verabschieden. Aus Sicht des Dirminger Ortsvorstehers Frank Klein war es an der Zeit den Menschen in Dirmingen die Möglichkeit zu bieten Abschied von einem beliebten und verdienten Kommunalpolitiker zu nehmen. Manfred Klein hat unseren Ort geliebt und geprägt. Landrat Sören Meng zeigte sich beeindruckt vom Engagement der Organisatoren dieser Gedenkfeier.

Reimund Klein, der Bruder des verstorbenen Ortsvorstehers, dankte allen Beteiligten Helferinnen und Helfer. Einen besonderen Dank richtete er an den Kulturverein Dirmingen, die Gemeindeverwaltung sowie die Mitarbeiter des Bauhofs und der Haustechnik, Soundservice Klaus Mohr sowie an alle Bürgerinnen und Bürger, die diese Veranstaltung besuchten.

Mit einem selbstgeschriebenen Lied der Gruppe RASTLOS für Manfred Klein und dem Steigerlied „Glück auf“ endete nach ca.1,5 Stunden eine emotionale Veranstaltung im Dirminger Brühl. Manfred Klein war seit 2006 Ortsvorsteher im Ortsteil Dirmingen in der Gemeinde Eppelborn. Mehr als 20 Jahre leitete er die Geschicke des Kulturvereins Dirmingen. Zeit seines Wirkens wurden Großveranstaltungen wie z.B der Mittelalterliche Weihnachtsmarkt, dass „Derminga Volksfest“, das „Derminga Waldfeschd“ oder auch das im Jahre 2019 erstmals ausgerichtete Park- und Strandfest durchgeführt.

Der stellvertretende Vorsitzende des Kulturvereins Dirmingen Hans-Peter Hoffmann würdigte den Dirminger Ortsvorsteher Manfred Klein als Initiator und Vordenker. Manfred Klein wird seinem Heimatort fehlen und hinterlässt eine große Lücke in der Dirminger Dorfgemeinschaft.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.