Kita Pusteblume – Bereicherung für Dirmingen

Am Samstag, dem 16. September, fand um 11:00 Uhr morgens, die offizielle Eröffnung der Kita „Pusteblume“ in Dirmingen statt. Viele Gäste, Kinder und Bürger waren gekommen, um den Festakt mit zu gestalten, oder einfach dabei zu sein, wenn ein Stück Zukunft Ihrem Nutzen übergeben wird. Die Kinder der Kita waren voller Freude, einmal im Mittelpunkt zu stehen.

 

 

Im Vorfeld zum Neubau der Kita „Pusteblume“ galt es viele Hürden zu nehmen. Diese zogen sich mehr als drei Jahre hin. Zwei Kindergärten gab es bislang in Dirmingen, beide waren marode und nicht mehr Zeit- und Kindgerecht. Mit dem Neubau der Kita Pusteblume setzte sich nunmehr die Vernunft und das Denken in die Zukunft von Dirmingen und seinen Kindern durch. Diese Investition hilft die Infrastruktur des Ortsteil Dirmingen zu stabilisieren und wertet den Ort auf. Und denkt man weiter, so wird auch, bei guter Kinder- und Jugendarbeit des Löschbezirk Dirmingen, der Nachwuchs in der Feuerwehr gesichert sein. Sollte man es nun noch schaffen, wieder einen Nahversorger (Markt) in Dirmingen anzusiedeln, können die Dirminger Bürger positiv in die Zukunft blicken. Das sollte das nächste Ziel sein.

Aber bevor die Kita am Samstag feierlich eröffnet wurde, gab es reichlich Arbeit. Aber es gab auch reichlich helfende Hände. Hier halfen die Lehrer und Schüler der Grundschule, sowie die Erzieher, Eltern und die Kinder der Pusteblume, unter der Leitung von Claudia Schulz, mit. Der Schulverein der Grundschule war ebenso engagiert dabei, wie auch die Feuerwehr des Löschbezirk Dirmingen und Eppelborn. Auch Leute aus der Parteienlandschaft standen parat, um z.B. Rostwürste zu verkaufen. Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite und so sollte der Tag für unsere Kita-Kinder einer der Schönsten werden. Gegen 11 Uhr war der Platz vor der Kita gefüllt und der offizielle Akt der Eröffnung konnte beginnen. Unter den Gästen waren Ulrich Commerçon, Minister für Bildung und Kultur, Landrat Sören Meng, Bundestagsabgeordneter Christian Petry, Ortsvorsteher Manfred Klein und weitere Ortsvorsteher der Gemeinde Eppelborn. Bürgermeisterin Birgit Müller Closset dankte allen für die Unterstützung und freute sich sichtlich, dass die Pusteblume nun Realität geworden ist.

Die Kinder boten ein tolles Programm und Uwe Schulz dichtete vorab ein „Kita Pusteblume Lied“, dass die Kinder und Erzieher vortrugen. Es war eine gelungene Eröffnung und Einweihung. Eingesegnet wurde die Kita durch Pfarrer Marx und Pfarrer Brand. Allen Personen, die an der Realisierung der Kita Pusteblume mitgewirkt haben, sei an dieser Stelle gedankt.

 

 

print

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.