Vorstellung des neuen HLF20 bei Großübung in Eppelborn

Anlässlich des “Tages der offenen Tür” des Löschbezirk Eppelborn, wurde eine Großübung geplant. Alle Löschbezirke der Feuerwehr Eppelborn waren hier involviert. In 5 Stationen wurde der Bevölkerung die vielfältigen Aufgaben der Feuerwehr und auch anderer Rettungskräfte demonstriert. Beginn der Übung war gegen 16:00 Uhr. Die Feuerwehr Eppelborn wurde in diesem Jahr 130 Jahre alt, der Fanfarenzug kann auf 95 Jahre zurückblicken. 

Der Löschbezirk Dirmingen hatte die Aufgabe, an der ersten Station einen “Verkehrsunfall mit drei verletzten Personen” zu bearbeiten. Die Mannschaft des HLF20, um Gruppenführer Hans-Werner Guthörl, konnten die Aufgabe souverän lösen. Bereits nach etwa 15 Minuten waren alle Verletzten an den Rettungsdienst übergeben worden. Vorab mussten einige Teile des verunfallten Fahrzeuges mit hydraulischem Gerät entfernt werden. Aus Dirmingen nahmen insgesamt 16 Feuerwehrmänner an der Übung teil.

Weitere Stationen waren der Einsatz von Suchhunden, die Brandbekämpfung und die Höhenrettung. Alle Löschbezirke und die anderen Rettungskräfte leisteten an den einzelnen Stationen eine hervorragende Arbeit. Bürgermeisterin Birgit Müller-Closset und der stellv. Wehrführer Wolfgang Braun, waren mit dem Erfolg der Übung zufrieden und brachten dies zum Ausdruck. Dann wurde, unter musikalischer Begleitung des Fanfarenzug Eppelborn, zum Gerätehaus marschiert, wo die beiden “Tage der offenen Tür” eröffnet wurden.

Der Löschbezirk Dirmingen leistet seine Arbeit nicht nur in Dirmingen, sondern ist auch auf Gemeindeebene im Feuerwehrdienst sehr aktiv. In der heutigen Zeit muss man über den Tellerrand hinaus blicken. Nur gemeinsam können wir die Aufgaben und Anforderungen der Zukunft meistern. Die Sicherheit unserer Bürger hat die höchste Priorität, da darf es keine Gemeinde-, oder Kreisgrenzen mehr geben. Viele Feuerwehren in Deutschland kämpfen mit schwindenden Mitgliederzahlen. Die Tagesverfügbarkeit von Feuerwehrleuten, gerade morgens, ist oft nicht hoch. In der Gemeinde Eppelborn wurde schon lange die Regelung eingeführt, das tagsüber von 06:00 bis 18:00 Uhr, bei Schadensereignissen, immer zwei Löschbezirke alarmiert werden. Dies hat sich bewährt.

Informieren Sie sich immer aktuell auf www.Feuerwehr Eppelborn.de

 

print

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.