Wanderwegefest begeisterte Himmel und Menschen

Das diesjährige Wanderwegefest durch das Illtalerland begeisterte bei bestem Wetter zahlreiche naturverbundene Wanderer.

Live-Musik und leckerer Flammkuchen

Mit einem solchem Andrang hatten selbst die kühnsten Optimisten nicht gerechnet. Auf den Wanderwegen, zwischen Illingen und Bubach/Calmesweiler, pilgerten tausende von Menschen und an den Stützpunkten versammelten sich lange Warteschlangen vor den einzelnen Verkaufsstellen. Auf einer Strecke von ca. 20 Kilometern wurden an den  Stützpunkte viele kulinarischen Köstlichkeiten angeboten.

Die Organisatoren des Illtalerlandes waren sichtlich begeistert und freuten sich über den tollen Zuspruch. In Dirmingen wurden die Wanderer an zwei Anlaufstellen kulinarisch verwöhnt. Der Bienenzuchtverein Dirmingen freute sich an der Zeidlerhütte über den guten Zuspruch. Unser Kulturverein Dirmingen und die Organisation “terre des hommes” hingegen hatten an der “Schönen Aussicht” aller Hand zu tun.

Großer Andrang an der “Schönen Aussicht”

Am Stützpunkt des Kulturvereins Dirmingen tümmelten sich die Massen. Schon unmittelbar nach dem Beginn der Veranstaltung, um 09:00 Uhr, kamen die ersten Wanderer an der “Schönen Aussicht” an. Dem Dirminger Ortsvorsteher Manfred Klein war es zudem gelungen mit Mac Gabler einen waschechten Dirminger Musiker zu gewinnen. Bei Live-Musik und leckerem Flammkuchen konnten die Besucher die Seele baumeln lassen und die herrliche Natur genießen.

Bis in den späten Abend wurde nach guter saarländischer Tradition “gudd gess un gesproocht”. Die Menschen genossen die entspannte Atmosphäre im Dirminger Wald.

“Gudd gess und gesproocht”

Ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle an unseren Mac Gabler der uns mit seiner Musik begeisterte. Außerdem möchte der Kulturverein allen Helferinnen und Helfern sowie allen Gästen und besonders den Mitstreitern von “terre des hommes” und des Bienenzuchtvereins Dirmingen sowie ganz besonders dem Veranstalter Illtalerland  herzlich danken. Wir freuen uns schön heute auf die Folgeveranstaltung im kommenden Jahr.

print

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.