Maurer mit Herz

Das dicke Herz ( Bild: hwg 31.07.2011)

Das dicke Herz ( Bild: hwg 31.07.2011)

Bereits als Kind faszinierte mich die lange Mauer in der Tholeyer Straße. Nach meiner Einschulung in die Grundschule Dirmingen, führte mein täglicher Schulweg an dieser großen, kräftigen Mauer vorbei. Die Mauer hatte etwas besonderes, was wohl kaum eine andere Mauer hat. Schaut man beim Vorbei schlendern nämlich etwas genauer hin, so entdeckt man zwei Herzen, ein schmales und ein breites, die in etwa der Mitte eingemauert sind. Genau wie damals, beschäftigen sich meine Gedanken auch heute noch mit den Herzen in der Mauer, wenn ich den Weg vom Höppesbüsch in das Derminga Dörfche beschreite. Dann bleibe ich immer bei den Herzen stehen. Es gab schon einige Menschen, denen ich das Herz-Duo gezeigt habe. Mancher ging schon oft an der Mauer vorbei ohne den Blick für die Einzigartigkeit gehabt zu haben. Grund genug, dieses Bauwerk hier an dieser Stelle zu veröffentlichen. Die Mauer wurde wohl nach dem Ende des 2. Weltkrieges errichtet, als die Straße nach Tholey erneuert wurde.

 

Das dünne Herz

Das dünne Herz ( Bild: hwg 31.07.2011)

Wer war der Maurer, der diese beiden Herzen in die Mauer mit eingearbeitet hatte ? Was waren seine Beweggründe ? War er vielleicht verliebt, oder wollte er sich damit ein Denkmal schaffen ? Lebt dieser Künstler noch ? Viele Fragen, die mich früher, genauso wie heute beschäftigen. Vielleicht findet sich ja noch ein Zeitzeuge, der den Namen des herzlichen Maurers benennen kann ? Ich jedenfalls erfreue mich immer wieder an den beiden Herzen, wenn ich die Tholeyer Straße hinauf oder hinab wandere. Vielleicht war es aber nicht die Liebe zu einer bestimmten Person, die den Maurer dazu brachte, die Herzen dort zu platzieren. Es könnte ja auch die Liebe zu unserem schönen Heimatort Dirmingen gewesen sein. Dieses Geheimnis wird uns wohl niemals offenbart werden. Oder ist das Geheimnis gar kein Geheimnis ? Wie ich von einer älteren Anwohnerin erfahren habe, wurden die beiden Herzen von zwei jungen Maurerburschen für zwei junge Mädchen, die dort wohnten, in die Wand einzementiert. Mehr wollte die nette Dame aber nicht preis geben. So sei es denn, dass die Namen der beiden herzlichen Maurer wohl nicht an das Tageslicht kommen werden.

 

Nun wurde ich (Die Redaktion) am 13. Juli 2017 von einem Künstler und Lyriker aus Nalbach angeschrieben. Dominik Haßler (43) ist sein Name und er wurde durch den Beitrag über die beiden Herzen im Fernsehen und auf dieser Homepage inspiriert ein Gedicht, “Steinliebe” zu schreiben. Herzlichen Dank für das schöne Gedicht….

Das beiden Herzen

Das beiden Herzen