Mama & Oma Hildegard

Hildegard Neufang *8.8.1933 - +13.10.2011

Hildegard Neufang
*8.8.1933 – +13.10.2011

Wichtige Quellen sind Zeitzeugen, die das Geschehen in Dirmingen “live” miterlebt haben. Leider werden die Quellen immer weniger. Ältere Menschen sind von unschätzbarem Wert wenn es darum geht, die Geschichte eines Ortes zu dokumentieren. Was nützt einem Autor ein uraltes Foto, wenn er nicht weiß, wo, wann, wieso oder von wem es aufgenommen wurde. Man hat oft beim Anblick eines solchen Fotos kein Hintergrundwissen. Klar, die Zeitzeugen die wir heute noch haben, sind die Jahrgänge die sich so ab 1925 aufwärts bewegen. Auch meine Generation sind Zeitzeugen und auch die nachfolgenden Generationen werden zukünftig Zeitzeugen sein. Eine meiner wichtigsten Quellen war meine Mutter Hildegard Guthörl geb. Neufang. Sie wurde 1933 geboren und erlebte den 2. Weltkrieg als Kind und die nachfolgende “Hungerzeit” als Jugendliche. Sie war Zeitzeuge des Wirtschaftswunders Deutschland und durfte an der Saar-Abstimmung im Jahre 1955 teilnehmen. Sie baute mit Ihrer Familie ein Haus und heiratete Ihren Mann Walter Guthörl. So lebte Sie im Erwachsenenalter immer auf dem Höppesbüsch und war in das Dorfgeschehen eingebunden. Am 13. Oktober 2011 versiegte diese Quelle. Wir mussten unsere Mutter Hildegard zu Grabe tragen. Ein schmerzlicher Verlust. Auch heute erwische ich mich oft bei dem Gedanken, wenn ich etwas über Dirmingen und seine Bürger wissen möchte, meine Mutter anzurufen. Aber dann kommt es mir gleich wieder in den Sinn, dass ich da nicht mehr nachfragen kann.