Das Dorf

Dirmingen Dorfmitte

Dirmingen Dorfmitte

Dirmingen wurde vor über 700 Jahren von unseren Vorfahren am Zusammenfluss von Ill und Alsbach erbaut. Über lange Zeit war es eines der reichsten Bauerndörfer in der Umgebung. Aber es gab auch in den letzten Jahrhunderten industrielle, gewerbliche Ansiedlungen. Neben einer Ziegelei (Backsteinfabrik) und Mühlenbetrieben gab es auch noch eine Bierbrauerei. Nicht zu vergessen sei an dieser Stelle, dass Dirmingen die Wiege der bekannten Firma Höll, eine Fleisch- und Wurstwarenfabrik, ist. Seit der Gebietsverwaltungsreform im Jahre 1974 wurde Dirmingen einer von 8 Ortsteilen der Gemeinde Eppelborn. In Dirmingen gibt es ein reges kulturelles Leben und die Leute verstehen sich hervorragend darauf Feste zu feiern. Fremde werden schnell Freunde und haben es nicht schwer Anschluss an die Dorfgemeinschaft zu finden. Wie man unschwer auf obigem Bild erkennen kann, liegt Dirmingen in einem Talkessel und man erlebt hier Natur pur.

Als südlichster Zipfel des Saar-Hunsrück-Naturparks entwickelt sich Dirmingen immer mehr in Richtung Wohn- und Urlaubsgemeinde. Gerade die gute Anbindung an die Bahn und auch die Autobahn A1 zieht Menschen an, hier Ihr Domizil aufzuschlagen. Sicher könnte man an dieser Stelle noch vieles über Dirmingen schreiben, aber ich werde es dabei belassen, diesen kurzen Abriss hier so stehen zu lassen. Im Verlauf Deines Besuches, lieber Webwanderer, wirst Du noch vieles über Dirmingen erfahren.

Aber nun möchte ich Dich nicht aufhalten diese Internetseite zu entdecken. Viel Spaß beim virtuellen Besuch von Dirmingen wünsche ich Dir. Sollte Dir der Ort gefallen und Du möchtest uns persönlich besuchen, kannst Du mich gerne ansprechen. Sicher kann ich Dir bei Fragen bezüglich Sehenswertem, Unterkunft und Gastronomie weiterhelfen.

Diese Seite ist online seit 21. März 2004                          Hans-Werner Guthörl