Waldfeschd auch in 2014

Viele Besucher beim Waldfeschd 2013

Viele Besucher beim Waldfeschd 2013

Wie aus Kreisen des Kulturverein Dirmingen zu hören ist, findet nach dem guten Start 2013, auch wieder ein Waldfest im Jahr 2014 am Waldparkplatz an der “Schönen Aussicht” statt. Turnusgemäß wäre in diesem Jahr das Folxfeschd an der Reihe. Jedoch entschloss sich der Vorstand des Kulturvereins zum Waldfeschd in diesem Jahr. Dies schafft die nötige Zeit, den Turnus der Veranstaltungen “Folxfeschd” und “Waldfeschd” neu zu überdenken und für die Zukunft zu planen. Das Folxfeschd wird aber nicht ad acta gelegt, sondern soll auch zukünftig seinen festen Platz in der Dirminger Kulturlandschaft haben. Der Termin für das Waldfeschd wurde auf den 05. und 06. Juli gelegt.

 

Fleissige Helfer beim Waldfeschd 2013

Fleissige Helfer beim Waldfeschd 2013

Im Jahre 2013 fand nach über vier Jahrzehnten erstmals wieder ein Waldfest in Dirmingen statt. Der hohe Zuspruch aus der Bevölkerung, auch aus anderen Ortsteilen und Gemeinden, zeigte, dass die Menschen diese Art des Festes, inmitten einer sehr schönen Naturlandschaft, gerne annehmen. Allerdings müssen auch im Jahr 2014 wieder alle Kräfte gebündelt werden, um dieses große Waldfest zu bewältigen. Der Kulturverein setzt auf die tatkräftige Unterstützung aus der Dirminger Vereinslandschaft, sowie auch auf die Tatkraft von Menschen, die diese Sache für Dirmingen mittragen wollen.

Feuerwehr Dirmingen besucht Schlachtfest der RK-Illtal

Einen wirklich tollen Abend erlebten die Kameraden des Löschbezirk Dirmingen bei der RK-Illtal auf dem Rotenberg. Die Reservisten hatten zum traditionellen Schlachtfest in das Vereinsheim der Reservistenkameradschaft eingeladen.

SchlachtfestSeit einigen Jahrzehnten besteht die Kameradschaft zwischen den Feuerwehrleuten aus dem Löschbezirk Dirmingen und den Kameraden der RK-Illtal. Sie geht bis auf die Anfänge der RK in Dirmingen zurück. So gibt es auch seit langer Zeit die Tradition ein Schlachtfest gemeinsam durchzuführen. Der Termin wurde auf den 19. Oktober festgelegt und der Beginn war bereits um 17 Uhr. Das Wetter war wirklich annehmbar und so konnte das Fest nur gelingen. Pünktlich fanden sich die Gäste ein und Jürgen Kinitz, der Vorsitzende der RK-Illtal, begrüßte Sie herzlich.

 

Wolfgang Neumann (1.v.l.) und Jürgen Kinitz (2.v.l.) im Gespräch mit Oberst Schöttler (3.v.l.)

Wolfgang Neumann (1.v.l.) und Jürgen Kinitz (2.v.l.) im Gespräch mit Oberst Schöttler (3.v.l.)und seiner Ehefrau

Die Kessel dampften schon und der Geruch ließ vermuten, dass es ein leckeres Mahl geben wird. Für das Essen war federführend Peter Schuhmacher verantwortlich. Der Löschbezirk Dirmingen war mit einigen Leuten gekommen, darunter der[b] Löschbezirksführer Markus Lambert[/b] und sein [b]Stellvertreter Heino Molter[/b]. Kurz nach Beginn der Veranstaltung, nach der Begrüßung durch Jürgen Kinitz, übernahm Oberst d.R. Dr. Horst Schöttler, der Begründer der Oberst Schöttler Versehrten Stifung, das Wort. Er bedankte sich für die Spende, welche die RK-Illtal im Zuge einer früheren Benefizveranstaltung in der Borrwieshalle in Dirmingen, überreicht hatte. Oberst Horst Schöttler erläuterte die Arbeit der Versehrten Stiftung. Er bedankte sich auch für die Einladung zu diesem Schlachtfest, die er und seine Frau gerne angenommen haben. Der Löschbezirk Dirmingen leistete ebenfalls an dieser früheren Benefizveranstaltung Hilfe und zeigte sich verantwortlich für den Rostwurststand, damit die Veranstaltungsbesucher auch einen kleinen Imbiß zu sich nehmen konnten.

Nach dem offiziellen Teil erschallte die sonore Stimme von Chefkoch Peter Schuhmacher. “Essen ist fertig” war zu hören und alle begaben sich Richtung Küche. Peter Schuhmacher und seine Helfer versorgten die Gäste mit allerhand leckeren Köstlichkeiten. Nach dem ausgiebigen Mahl wurde etwas “Kleines” zur Verdauung gereicht, was auch gerne angenommen wurde. Die Kameraden des Löschbezirks Dirmingen fühlten sich sichtlich wohl und es wurde ein erfolgreicher, kurzweiliger Abend mit vielen Lachern. Man munkelt in Insiderkreisen, dass fast alle Kameraden einen leichten Wackler hatten. Es war ein schöner Abend bei den Kameraden der RK-Illtal und der Löschbezirk Dirmingen dankt für die Einladung.